Hessen

Eigener Kongress zu E-Health

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG. Das Thema E-Health wird immer mehr auch auf Landesebene wahrgenommen, beispielsweise durch themenspezifische Kongresse. In Hessen hat die Initiative Gesundheitswirtschaft Rhein-Main den 1. E-Health-Kongress Vernetzte Gesundheit in Rhein-Main und Hessen aus der Taufe gehoben.

Der Kongress ist geplant für Freitag, 17. Oktober, im Darmstadtium Wissenschaft - Kongresse in Darmstadt. Erwartet werden unter anderen Landeswirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, KV-Chef Frank Dastych sowie Vertreter von Kammer, Krankenkassen und Gesundheitswirtschaft. Hauptthema sind die Chancen, die sich für Ärzte und andere Akteure der Gesundheitswirtschaft durch E-Health ergeben.

Die "Ärzte Zeitung" ist Medienpartner des Kongresses. Frühbucher erhalten noch bis zum 15. August einen Rabatt von 20 Prozent auf den Eintrittspreis von 165 Euro plus Mehrwertsteuer. Infos: www.ehealth-rhein-main.de (ger)

Mehr zum Thema

Quartalswechsel

Der Juli bringt diese Neuerungen für Ärzte und Praxen

Keine Mengenbegrenzung

Videosprechstunden im Notdienst? Ab Juli möglich!

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Bei einer Pneumonie können Prognosemarker helfen, Über- und Untertherapien zu vermeiden.

© Minerva Studio / stock.adobe.com

WONCA-Kongress

Drei Prognosemarker bei Pneumonie

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme