Pharma

Ex-UCB-Sparte Innere Medizin firmiert als Apontis

Veröffentlicht:

MONHEIM. Ende September vorigen Jahres hatte UCB seine Geschäftseinheit „Innere Medizin“ an die private Beteiligungsgesellschaft Paragon Partners veräußert. Seit Beginn dieses Jahres firmiert das Spin-off nun unter dem Namen Apontis Pharma.

„Mit dem Eigentümerwechsel wurde ein Investor mit größtem Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit gewonnen. Damit ist die Kontinuität für die Zusammenarbeit mit Ärzten sowie der Ausbau der Produktpipeline gewährleistet“, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Das Apontis-Portfolio umfasst Präparate gegen COPD, Diabetes, Bluthochdruck sowie Herz-Kreislauferkrankungen. (cw)

Mehr zum Thema

Klinischer Nutzennachweis nötig

Moderne Wundversorgung: Die langsamen Mühlen des GBA

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Booster-Impfung für Kinder ab 12 Jahren

© erika8213 / stock.adobe.com

Daten aus Israel

COVID-Impfschutz schwindet in jedem Alter