Unternehmen

FDA-Plazet für Grippevakzine mit Mikronadel

LYON (eb). Sanofi Pasteur hat in den USA grünes Licht für seine intradermale Influenzavakzine Fluzone® erhalten. Das Impfsystem sei von der FDA für die Immunisierung von Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren zugelassen worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Lyon mit.

Veröffentlicht: 10.05.2011, 14:35 Uhr

Das besondere an dem System ist die mit 1,5 Millimetern sehr kurze und feine Nadel. Sie dringt lediglich in die Dermis ein. Typische Nadeln für die intramuskuläre Injektion sind hingegen zwischen 2 und 4 Zentimeter lang.

Die Impfstoffdosis von 0,1 Milliliter enthält nach Angaben von Sanofi 9 Mikrogramm Hämagglutinin pro Influenzastamm. Er enthält Antigene gegen die Virussubtypen Influenza A und B. Das gleiche System wird in mehr als 40 Ländern als Intanza® und IDflu® vermarktet.

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Unternehmen

Medac bespricht ab Juni Kabis Adalimumab

Gesundheitswirtschaft

Medtech-Unternehmen unter Zugzwang

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden