BAH

Grünes Rezept muss Teil des E-Rezeptes sein

Veröffentlicht: 27.09.2019, 09:39 Uhr

BERLIN. Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) hat angesichts seiner Mitgliederversammlung in Berlin eines seiner dringendsten Anliegen in puncto E-Health in Erinnerung gerufen. Wichtig sei, dass Patienten weiterhin frei darüber entscheiden könnten, aus welchen Quellen sie ihre Arzneimittel beziehen. „Und: Das E-Rezept muss auch das Grüne Rezept einbeziehen“, ergänzte BAH-Vorstandsvorsitzender Jörg Wieczorek.

Denn das E-Rezept werde die Gesundheitslandschaft stark verändern. Dabei dürfe das Grüne Rezept nicht fehlen. Für die reibungslose Umsetzung des elektronischen Rezepts sei eine gute Zusammenarbeit aller Akteure unabdingbar, mahnte Wieczorek Teamgeist in der Gesundheitswirtschaft an. Das E-Rezept sei der nächste Meilenstein im Universum des digitalisierten Gesundheitswesens. (maw)

Mehr zum Thema

Diabetes

Messgerät im Kompaktformat

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Zusatzbeiträge 2020

Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Häufiges Duo

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Deutschland

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden