Klinik-Management

Hamburg investiert 15 Millionen für die Lehre

Veröffentlicht:

HAMBURG (di). Nach den Neubauten für die Krankenversorgung und Forschung hat nun auch die Lehre ein neues Domizil am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die Stadt hat rund 15 Millionen Euro investiert.

Die Medizinische Fakultät verspricht sich von den Räumen eine bessere Verknüpfung von praktischen und theoretischen Lehrinhalten. In Hamburg studieren 3500 angehende Humanmediziner.

Mehr zum Thema

Steigende Corona-Infektionszahlen

Personalengpass auf jeder zweiten Intensivstation

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der WHO: „Ich bin tief besorgt über die Ausbreitung der Affenpocken, die nun in mehr als 50 Ländern nachgewiesen wurden“. (Archivbild)

© Salvatore Di Nolfi / KEYSTONE / dpa

Gehäufte Infektionen

WHO: Affenpocken keine internationale Notlage