medatixx

Hybrid-Software erhält Medikationsplan

Veröffentlicht:

ELTVILLE. Der Arztsoftware-Anbieter medatixx hat seine Hybrid-Praxissoftware mit neuen Funktionen ausgestattet. Besonders interessant dürfte für Ärzte der neue Medikationsplan innerhalb des Systems sein.

Denn dieser soll laut Entwurf zum E-Health-Gesetz künftig allen Patienten zustehen, die mindestens fünf Arzneien verordnet bekommen. Der neue Medikationsplan ermögliche es, Patienten wichtige Infos wie Dosierung und Einnahmehinweise rund um die verschriebenen Medikamente auszudrucken, so das Unternehmen.

Dabei würden die Daten aus der Verordnung in den Plan übernommen und könnten individuell mit bestimmten Anweisungen für den Patienten ergänzt werden.Außerdem soll ein moderner Terminplaner den Praxen nun innerhalb der Software erlauben, Termine farblich zu kennzeichnen, Terminarten und -längen frei zu definieren und mit bestimmten Behandlern oder Räumen zu verknüpfen.

Auch Urlaubs-, Öffnungs-, Sperr- und Arbeitszeiten pro Arzt könnten über den neuen Terminplaner eingerichtet werden.Über die nun ebenfalls integrierte PAD-Schnittstelle können die Praxen zudem Privatliquidationen oder BG-Abrechnungen elektronisch entweder online über das Web-Portal oder auf einem Datenträger an die Privatärztlichen Abrechnungsstellen versenden. (reh)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Finanzierung der Telematikinfrastruktur

Streit um TI-Pauschale: KBV zieht Eilantrag zurück

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Ersatzkassen-Modell geht in Praxistest

Startschuss für das Konzept Regionales Gesundheitszentrum

Lesetipps
Viele Menschen sind adipös. Die Kombination aus Intervallfasten plus Protein-Pacing kann anscheinend neben einer Gewichtsabnahme auch zu einem gesünderen Mikrobiom verhelfen.

© Aunging / stock.adobe.com

Verändertes Mikrobiom

Intervallfasten plus Protein-Pacing lassen die Pfunde purzeln