Klinik-Management

Integritätsvertrag gegen Korruption bei Klinikneubau

Veröffentlicht: 14.06.2010, 05:00 Uhr

HANNOVER (maw). Das Klinikum Region Hannover und Transparency International haben eine Kooperation vereinbart, die jedwede Korruption beim rund 180 Millionen Euro teuren Neubau des Siloah/Oststadt-Heidehaus in Hannover verhindern soll. Bestechung und illegale Preisabsprachen vorbeugen soll ein Integritätsvertrag, ein verbindliches Regelwerk, das alle an dem Bauprojekt Beteiligten zur Korruptionsvermeidung verpflichtet und einer unabhängigen Kontrolle unterzieht. In Niedersachsen werde damit zum ersten Mal ein Bauvorhaben auf diese Weise kontrolliert.

Mehr zum Thema

DIVI-Intensivregister

Patientenbeauftragte ruft Kliniken zur Teilnahme auf

Mecklenburg-Vorpommern

Neue Leiterin für Pädiatrie gefunden

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden