Unternehmen

Isotopentechnik gegen Krebs ausgezeichnet

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). Die innovative Isotopentechnik der Berliner Eckert & Ziegler AG wurde im Rahmen des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet.

Das Unternehmen entwickelt nach eigenen Angaben mithilfe von schwach strahlenden Materialien unter anderem innovative Produkte für medizinische Anwendungen. Diese würden etwa in der Krebsbehandlung eingesetzt.

So zum Beispiel millimeterkleine Prostataimplantate. Sie geben laut Eckert & Ziegler direkt am Tumor die schwach radioaktive Strahlendosis ab, die für die Zerstörung von Tumorzellen erforderlich sei.

Mehr zum Thema

Einzelhandel hofft

Wann jeder Kreis eine Corona-Inzidenz unter 35 aufweisen könnte

Finanzdienstleistungen

MLP wächst das siebte Jahr in Folge

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend

Dossier

Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend