Praxis-EDV

Jeder vierte Internetnutzer surft auch mobil

Veröffentlicht: 06.04.2010, 09:35 Uhr

BERLIN (dpa). Jeder vierte Internet-Nutzer geht auch unterwegs in Datennetz. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Aris im Auftrag des Herstellerverbands Bitkom. Dabei nutze jeder fünfte Nutzer tragbare Computer wie Laptops oder Netbooks und jeder zehnte das Handy. Männer (25 Prozent) verwendeten häufiger mobile Computer als Frauen (15 Prozent). Dafür liegen weibliche Internetnutzer bei den Handys leicht vorn: 11 Prozent von ihnen gehen mit Mobiltelefonen online, im Vergleich zu 9 Prozent der Männer.

Bitkom erwartet dieses Jahr in Deutschland den Verkauf von mehr als 20 Millionen mobilen Internet-Endgeräten: Davon dürften 9,7 Millionen auf mobile Computer, 8,2 Millionen auf Smartphones und voraussichtlich mehr als zwei Millionen auf E-Books entfallen. Der Umsatz mit mobilen Datendiensten steige voraussichtlich um acht Prozent auf 5,6 Milliarden Euro. Schon jetzt liege er deutlich höher als die Erlöse mit SMS und MMS zusammen.

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden