Gesundheitswesen

Jobs mit geringem Urlaubsanspruch

Veröffentlicht:

HAMBURG. Das Gesundheitswesen zählt zu den Branchen mit den wenigsten Urlaubstagen. Wie eine Studie von Compensation Partner, nach eigenen Angaben Deutschlands größte Vergütungsdatenbank, ergab, hätten Beschäftigte im Gesundheitswesen im Schnitt 25,8 Urlaubstage – über alle Branchen hinweg seien es im Schnitt 27,6 Tage. Untersucht wurden nach Unternehmensangaben 220.544 Arbeitsverhältnisse von Fach- und Führungskräften in Deutschland. Beschäftigte mit einem Jahreseinkommen unter 30.000 Euro hätten einen durchschnittlichen Anspruch von 26 Urlaubstagen. Auf 28 kämen Arbeitnehmer, die bis zu 50.000 Euro im Jahr erhalten. Wer mehr verdient, erhält im Schnitt 29 freie Tage. (maw)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüsse aus Schreckschusspistolen beschäftigen die deutsche Rechtsmedizin. Die Tatwaffen hatten mehrere Zusatzfunktionen.

© jedi-master / stock.adobe.com

Drei Fälle aus der Rechtsmedizin

Von Schreckschusspistole lebensgefährlich verletzt