Hessen

Katholische Kliniken Lahn GmbH beantragt Insolvenz

Veröffentlicht: 13.11.2019, 15:13 Uhr

Nassau. Die Katholische Kliniken Lahn GmbH, Betreiber der Hufeland-Klinik Bad Ems und des Marienkrankenhauses Nassau, hat am Dienstag beim Amtsgericht Montabaur Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt.

Der Klinikbetrieb laufe „uneingeschränkt weiter“, heißt es. Die Patienten würden „wie gewohnt versorgt und die Mitarbeiter beziehen ihr Gehalt“.

Stetig steigende Kosten bei gleichzeitig schwächerem Erlöszuwachs hätten den Gewinn „deutlich“ schrumpfen lassen, heißt es zur Begründung der prekären Entwicklung, die zuletzt in die Verlustzone führte.

Zudem wirkten sich „die gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen nachteilig für kleinere Krankenhäuser aus“. (cw)

Mehr zum Thema

Unregelmäßigkeiten in der Dokumentation?

Herztransplantationszentrum weist Vorwürfe zurück

Klinikabrechnungen

Koalition bessert bei MDK-Reform nach

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Zusatzbeiträge 2020

Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Häufiges Duo

Bei Akne leidet oft auch die Psyche

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Deutschland

Wo Syphilis besonders oft auftritt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden