Wie im Film "Catch Me If You Can"

Landgericht eröffnet Prozess gegen falschen Arzt

BERLIN.

Veröffentlicht:

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm auch gefährliche Körperverletzung vor. H. soll sich seit 2010 mit gefälschten Approbations- und "Dr. med."-Urkunden die Mitgliedschaft in der Berliner Ärztekammer und verschiedene Arzt-Anstellungen erschlichen haben. Unter anderem sei er damit im September 2010 als ärztlicher Koordinator einer Gesellschaft für Organtransplantation eingestellt worden. 2013 habe er neun Mal bei Organentnahmen die Rolle des Anästhesisten übernommen.

Auch eine Dozententätigkeit an einer renommierten Gesundheitsakademie habe er ausgeübt. Von April 2014 bis November 2015 soll er laut Gericht auf dem Kreuzfahrtschiff tätig gewesen sein und dort auch Spritzen, Nadeln und Infusionen gesetzt h en. (ami)

Mehr zum Thema

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Lesetipps