Tarifvertrag

Mehr Pflegepersonal für Klinikum Brandenburg

Veröffentlicht: 21.05.2019, 09:10 Uhr

BRANDENBURG AN DER HAVEL. 80 Pflegekräfte will das Klinikum Brandenburg bis zum Jahr 2021 zusätzlich einstellen. Das sieht das Eckpunktepapier für einen Tarifvertrag vor, auf das sich die Klinikleitung mit der Gewerkschaft ver.di verständigt hat.

Die Zahl der Pflegekräfte soll damit auf 321 Vollzeitstellen steigen. Geschäftsführerin Gabriele Wolter und Gewerkschaftsvertreterin Heike Spies wollen mit dem Tarifvertrag deutschlandweit Maßstäbe setzen, heißt es. „Mit beispielgebenden Arbeitsbedingungen und der Unterstützung unserer Kolleginnen und Kollegen werben wir jetzt für den Wechsel von zahlreichen Pflegekräften in das Städtische Klinikum Brandenburg“, erklärten sie.

Neben Neueinstellungen sind verbindliche Mindestbesetzungen der Stationen mit examinierten Pflegekräften vereinbart. Die Sollbesetzung bemisst sich an der Zahl belegter Betten. Bei Unterschreitung sollen spätestens nach 24 Stunden Entlastungsmaßnahmen greifen. Im Notfall sind dabei auch Aufnahmestopps vorgesehen.

Flexible Arbeitszeitmodelle, Springer-Pools und Flex-Zulagen sollen helfen, die Mindestbesetzungen zu gewährleisten. (ami)

Mehr zum Thema

COVID-19

Spahn: „Wir erleben die Ruhe vor dem Sturm!“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden