SARS-CoV-2-Vakzine

Merck akquiriert mRNA-Spezialisten AmpTec

Der Merck-Deal zur potenziellen Beschleunigung der Herstellung und Entwicklung neuer Corona-Impfstoffe soll die Life-Science-Sparte der Darmstädter stärken.

Veröffentlicht:

Darmstadt/Hamburg. Der Darmstädter Merck-Konzern hat am Donnerstag die Akquisition der Hamburger AmpTec GmbH bekannt gegeben. Mit der Übernahme des mRNA-Auftragsherstellers und -entwicklers will Merck nach eigenen Angaben seine Kapazitäten zur Entwicklung und Herstellung von mRNA für seine Kunden stärken, die diese unter anderem in Impfstoffen oder auch Diagnostika im COVID-19-Kontext einsetzen. Finanzielle Einzelheiten teilten die Unternehmen nicht mit.

„Der Erfolg mRNA-basierter Impfstoffe gegen COVID-19 bereitet den Weg für die beschleunigte Entwicklung derartiger Therapeutika auch für zahlreiche andere Krankheiten“, verdeutlicht Merck-Chef Stefan Oschmann. Durch die Kombination von AmpTecs PCR-basierter mRNA-Technologie mit dem Merck-Know-how bei der Lipidherstellung könnten die Darmstädter ein differenziertes und integriertes Angebot bereitstellen, das die gesamte mRNA-Wertschöpfungskette abdeckt, so Oschmann . Dies werde die Komplexität der Lieferkette deutlich verringern und die Zeit bis zur Markteinführung verkürzen. „Mit dieser Transaktion machen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um das kontinuierliche Wachstum unseres Life-Science-Geschäfts durch passgenaue, kleinere Akquisitionen mit großer Wirkung zu unterstützen“, ergänzte Oschmann. (maw)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Bildschirmdarstellung einer Magnetresonanz-(MR)-Mammographie. Deutlich sichtbar ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin.

Onkologie und Palliativmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Fatigue und Schmerzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Intensivbett mit Beatmungseinheit steht auf der Corona-Station im Städtischen Klinikum Dresden für schwer erkrankte Covid-19-Patienten bereit.

Ausgleich für Kliniken

Spahn will Intensivkapazitäten freischaufeln

Kraftlos und ständig müde: So fühlen sich zwei Drittel aller Patienten mit schwerer COVID-19 auch noch sechs Monate nach Erkrankungsbeginn.

Corona-Studien-Splitter

Speichelprobe statt Nasen-Rachen-Abstrich?