Greifswald

Merkel legt Grundstein für Life-Science-Zentrum

Ein neues Zentrum in Greifswald soll jungen Unternehmen die Voraussetzungen bieten, um Forschungsergebnisse schnell umzusetzen.

Veröffentlicht:

Greifswald. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Mecklenburg-Vorpommerns Landesgesundheitsminister Harry Glawe (beide CDU) haben in Greifswald den Grundstein für ein 32 Millionen Euro teures Zentrum für Life Science und Plasmatechnologie gelegt.

Langfristig sollen 240 Arbeitsplätze entstehen. Das Zentrum soll jungen Unternehmen die Voraussetzungen bieten, um Forschungsergebnisse in marktfähige Produkte umzusetzen und sich zu etablieren. Zudem bietet das Zentrum Flächen für Unternehmen unter anderem aus der Biotechnologie, die sich erweitern möchten. (di)

Mehr zum Thema

Pharma-Innovationen

Ethikrat thematisiert Anspruch auf faire Arzneimittelpreise

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Plenardiskussion beim Hauptstadtkongress 2022: „Frauen machen Gesundheit, Männer führen: Wo bleibt Female Empowerment?“ Es diskutierten (von links:) Dr. Christiane Stehle, Tanja Heiß, Emily Troche, Moderatorin Katharina Lutermann, Dr. Susan Niemeyer, Frederike Gramm, Oberin Doreen Fuhr.)

© Rolf Schulten

Wenige weibliche Führungskräfte

Wie kommt das Gesundheitswesen zu mehr Chefinnen?