Platow Empfehlung

Morphosys vor Markterfolg in den USA?

Veröffentlicht:

Der Münchener Antikörperentwickler Morphosys kann darauf hoffen, mit dem Blutkrebsmittel MOR208 vier Monate früher auf dem wichtigen US-Markt starten zu können als erwartet. Die Arzneimittelbehörde FDA hat den Zulassungsantrag für das Lymphdrüsenmedikament Tafasitamab in Kombination mit Lenalidomid formell angenommen und will die vorgelegten Daten priorisiert prüfen.

Damit könnte die mögliche Zulassung für das Medikament, dem Experten ein Umsatzspitzenpotenzial von bis zu einer Milliarde Dollar einräumen, schon Ende August statt zum Jahresende erfolgen.

Diese Entwicklung bestätigt aus Sicht der Analysten die Bemühungen des neuen Vorstandschefs Jean-Paul Kress, voll auf das eigenentwickelte MOR208 und den Zielmarkt USA zu setzen. Eine Zulassung im 3. Quartal erscheint uns nach wie vor möglich, so dass schon 2020 erste eigene Produktumsätze in die Bilanz fließen können. Die MDAX-Aktie (DE0006632003) könnte damit noch in diesem Jahr ein chancenreiches KGV von 22 erwirtschaften. Das Zwischentief bei 93,00 Euro ist abgehakt.

Setzen Sie im Biotech-Sektor auf Morphosys. Den Stopp belassen wir bei 90,15 Euro.

Platow online: www.platow.de/AZ

Mehr zum Thema

Corona-Prävention

Comirnaty®-Engpass im Saarland größer als erwartet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel