KBV-Zertifizierung

Neuer Ärger mit der Rezept-Software?

NEU-ISENBURG (reh). Die Rezertifizierung der Rezept-Software durch die KBV sorgt bei manchen Ärzten schon wieder für Ärgernisse.

Veröffentlicht:

Wie ein Hausarzt aus Marburg der "Ärzte Zeitung" mitteilt, habe ihm seine Softwarefirma eröffnet, dass sein Backup-System - also die Datensicherung - mit der neuen Software nicht fertig werde und er nachrüsten müsse.

Was den Arzt ärgert: Die neuen Auflagen für die Verordnungssoftware, die seit Juli gelten, könnten doch nicht zulasten der Datensicherung in den Praxen gehen. "Wenn ich jetzt den Techniker hole, dann kostet mich das 250 Euro."

Der CompuGroup Medical (CGM) ist das Problem durchaus bekannt. Durch die neuen Anforderungen an die Verordnungssoftware würden sich die Programme natürlich verändern und mehr Rechnerkapazität in Anspruch nehmen, erklärt eine Sprecherin des Unternehmens.

Bei Praxen mit älteren EDV-Anlagen oder Anlagen mit geringerer Rechnerleistung könnten daher Probleme auftauchen. Deshalb habe CGM seine Kunden auch vorab informiert und Tests geschaltet.

Mehr zum Thema

Benchmarking mithilfe der EDV

Wie Ärzte die eigene Praxis einschätzen können

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

© [M] Scherer: Tabea Marten | Spöhrer: privat

„EvidenzUpdate“-Podcast

Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

Digitalisierung und Datenschutz pandemiekonform: SVR-Vorsitzender Professor Ferdinand Gerlach (li.) am 24. März in Berlin bei der Vorstellung des Ratsgutachtens und der Bundesdatenschutzbeauftragte Professor Ulrich Kelber (re.) einen Tag später bei der Vorlage seines Tätigkeitsberichts.

© [M] Gerlach: Wolfgang Kumm / dpa | Kelber: Bernd von Jutrczenka / dpa

„ÄrzteTag“-Podcast

„Wir verlangen Digitalisierung mit Gehirnschmalz!“ (Streitgespräch Teil 1)

Thorsten Kaatze, kaufmännischer Direktor am Uniklinikum Essen

© UK Essen

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein „Kochrezept“ für die Digitalisierung einer Uniklinik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen