Neuer Haustarifvertrag am Carl-Thiem-Klinikum

COTTBUS (ami). Für die Pflegekräfte am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gilt ein neuer Haustarifvertrag.

Veröffentlicht:

Die Geschäftsführung des größten Krankenhauses Brandenburgs hat mit der Gewerkschaft verdi Tarifsteigerungen um 2,5 Prozent zum 1. Juli und um je 1,8 Prozent zum 1. Juni 2012 und zum 1. Juni 2013 vereinbart.

Zudem steigen die Bereitschaftsdienstentgelte, und die Zeitzuschläge für Samstags- und Nachtarbeit wurden den Regelungen des TVöD angepasst.

"Mit dem Tarifabschluss ist es gelungen, die Leistungen aller Beschäftigten zu honorieren und das Carl-Thiem-Klinikum als attraktiven Arbeitgeber in der Region zu positionieren", so CTK-Geschäftsführerin Heidrun Grünewald.

Meike Jäger von verdi bedauert, dass die nichtärztlichen CTK-Beschäftigten weiterhin unter TVöD-Niveau bezahlt werden.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“