Brandenburg

Online in neue Beitragsstufe

Veröffentlicht:

POTSDAM. In Brandenburg können Ärzte sich bei der Kammer nun auch online in eine Beitragsstufe einstufen lassen. Möglich macht das eine Erweiterung des Mitgliederportals.

Die Option besteht seit Februar und wurde bereits in der ersten Woche von zehn Prozent der Mitglieder genutzt, die eine Neueinstufung vornahmen. Die Resonanz der Mitglieder sei positiv. Das Portal ermöglicht es auf Wunsch auch, dass alle Aktivitäten rund um die Kammerbeiträge elektronisch abgewickelt werden. (ami)

Mehr zum Thema

Notfallversorgung

Sächsischer Ärztetag: Notfall-Apps kompatibel machen

Unternehmensstrategie für Krankenhäuser

Patientenportal stärkt die Reichweite der Klinik

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Doctolib GmbH
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Untypisches Krankheitsbild

Hinter dieser Appendizitis steckte ein Erreger

Nicht-ärztliche Betreuung

Hypertonietherapie raus aus der Allgemeinpraxis?

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt