Armprothetik

Ottobock baut Marktposition aus

Veröffentlicht:

DUDERSTADT/LEEDS. Das Duderstädter Medizintechnikunternehmen Ottobock erweitert sein Portfolio um die multiartikulierte Hand "BeBionic". Möglich macht dies eine Übereinkunft mit dem britischen Wettbewerber Steeper, nach dem dessen bionische Produktpalette zu Ottobock übergeht. "Mit dieser Erweiterung beschreiten wir weiter als Technologieführer den Innovationspfad", kommentiert Professor Hans Georg Näder, Vorsitzender der Geschäftsführung und Geschäftsführender Gesellschafter der Ottobock HealthCare GmbH. Mit dem Deal baue das Unternehmen seine führende Marktposition in der Armprothetik weiter aus. Der Vertrieb der Handprothese werde ab 01. Mai 2017 exklusiv über Ottobock gesteuert. (maw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können