Versicherungen

PKV verzeichnet positiven Saldo

KÖLN (frk). Der Verband der privaten Krankenversicherer (PKV) wehrt sich gegen Äußerungen von Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen (GKV), immer mehr Menschen würden von der PKV in die GKV wechseln.

Veröffentlicht:

Zwar steige die Zahl der Wechselwilligen seit 2009 an. 2011 gingen nach Angaben des PKV-Verbands rund 159 400 Menschen von einem privaten Anbieter zu einer Kasse.

Rund 235.700 Versicherte hätten aber den umgekehrten Weg gewählt und seien von der GKV in die PKV gewechselt.

Insgesamt gewann die PKV im vergangenen Jahr rund 76.300 Mitglieder dazu. 2010 betrug der Saldo 74.500.

Die Gesamtzahl der PKV-Versicherten liegt mit Stand 30. Juni 2011 bei 8,95 Millionen Menschen. Das sind 94.000 mehr als ein Jahr zuvor.

Mehr zum Thema

Der konkrete Fall

E-Fahrräder richtig versichern

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Vertreter der der Bundesländer stimmen in der Länderkammer über
eine Verordnung zur Rückgabe von Rechten an Geimpfte und Corona-Genesene ab.

Erleichterungen beschlossen

Bundesrat macht Weg für Corona-Geimpfte und -Genesene frei

Blutdruckwerte, die zwischen einzelnen Messungen stark variieren, sind häufig kein gutes Zeichen.

Patienten über 50 mit KHK

Variabler Blutdruck erhöht Sterberisiko langfristig