Recht

Patient nach Hyperglykämie gestorben: Ärztin verurteilt

KREFELD (eb). Wegen fahrlässiger Tötung ist am Donnerstag eine 32-jährige Assistenzärztin in Krefeld zu einer Geldstrafe von 7500 Euro verurteilt worden. Sie soll den erhöhten Blutzucker eines Notfallpatienten nicht richtig erkannt und falsch therapiert haben. Der Patient verstarb kurz darauf.

Veröffentlicht: 01.10.2010, 10:43 Uhr
Patient nach Hyperglykämie gestorben: Ärztin verurteilt

Bei der Verurteilung der Ärztin wurden dem Krankenhaus schwere organisatorische Mängel vorgeworfen.

© Digitalstock

Ein zweiter angeklagter Assistenzarzt wurde freigesprochen, berichten Lokalmedien übereinstimmend.

Der 47-jährige Diabetiker sei in der Nacht zum 1. November 2008 mit einem extrem erhöhten Blutzuckerwert in das Krefelder Maria-Hilf-Krankenhaus eingeliefert worden, berichtet die "Westdeutsche Zeitung". Kurze Zeit später sei er in ein hyperglykämisches Koma gefallen. Als Todesursache seien später ein Hirn- und Lungenödem sowie ein "zentrales Regulationsversagen" festgestellt worden.

Kurz nach der Aufnahme soll die Assistenzärztin den Patienten mit Insulin behandelt haben. Trotz dieser Therapie soll sich der Blutzuckerspiegel nicht normalisiert haben. Der Ärztin wurde vorgeworfen, daraufhin nicht ausreichend gehandelt zu haben. Bei der Blutzuckermessung soll sie sich auf einen ungenauen Schnelltest verlassen und auf eine Laboranalyse verzichtet haben.

Dem Bericht zufolge werden aber auch gegen die Klinik schwere Vorwürfe erhoben. So sei die Ärztin gemeinsam mit ihrem Kollegen für über 100 Patienten, die Intensivstation und die Nofallambulanz während der Nacht zuständig gewesen. Deshalb habe sie nur rund alle zwei Stunden nach dem Mann sehen können.

Ein Gutachter soll dem Krankenhaus schweres Organisationsverschulden vorgeworfen haben. Der diensthabende Oberarzt sei in der Nacht nicht mehr zu erreichen gewesen.

Mehr zum Thema

Arztbewertungsportale

Kein Anspruch auf Löschung bei Jameda

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Sozialstation betreibt MVZ

Neuartiges Versorgungsmodell

Sozialstation betreibt MVZ

Übertragung zunehmend von Mensch zu Mensch

Neues Coronavirus

Übertragung zunehmend von Mensch zu Mensch

Länder wollen „ambulantes“ Türchen offenhalten

Reform der Sektoren

Länder wollen „ambulantes“ Türchen offenhalten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden