Endoprothetik

Qualitätsvertrag soll Versorgung verbessern

Veröffentlicht:

ASCHAFFENBURG. Die Capio Hofgartenklinik Aschaffenburg und die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) haben den nach eigenen Angaben bundesweit ersten Qualitätsvertrag zur endoprothetischen Versorgung von Patienten bei Knie- und Hüftersatz geschlossen.

Der Vertrag sieht vor, dass Patienten in der Capio Hofgartenklinik im sogenannten Fast-Track-Verfahren behandelt werden: Das bedeutet einen kürzeren Krankenhausaufenthalt bei gleichzeitig verringerten Risiken für Thrombose und Lungenembolie, weniger Schmerzen und eine schnellere Mobilität.

In Deutschland ließ sich dieses Verfahren abrechnungstechnisch bislang nicht abbilden. Patienten und Angehörige werden von Anfang an in den Behandlungsprozess eingebunden. (eb)

Mehr zum Thema

Personalie

Frankfurter Hautklinik mit neuem Direktor

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

NRW droht bei Klinikreform mit Gang zum Bundesverfassungsgericht

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand