Bayer

Quartalsumsatz legt zweistellig zu

Veröffentlicht:

LEVERKUSEN. Die Bayer AG hat das erste Quartal mit guten Verkaufszahlen absolviert. Sondereinflüsse wie Integrationskosten für akquirierte Geschäfte oder Maßnahmen zur Effizienzsteigerung schmälerten jedoch den Quartalsgewinn: Der Konzernumsatz verbesserte sich um fast 15 Prozent auf etwas mehr als 12 Milliarden Euro.

Der Gewinn vor Steuern ging um knapp fünf Prozent auf rund zwei Milliarden Euro zurück. Nach Steuern verdiente Bayer mit 1,3 Milliarden Euro acht Prozent weniger als im 1. Quartal 2014.

Überdurchschnittlich gut entwickelte sich die Pharmasparte: Hier nahmen die Erlöse um 26 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro zu. Der Gewinn vor Steuern verbesserte sich um acht Prozent auf rund eine Milliarde Euro. (cw)

Mehr zum Thema

apoBank-Analyse

Mehr Frauen als Männer gründen eine eigene Praxis

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Die Erforschung neuer Therapieansätze bei COVID-19 läuft auf Hochtouren. Bei Colchicin gab es nun jedoch einen Rückschlag.

Corona-Studien-Splitter

Corona: Studie mit Hoffnungsträger Colchicin gestoppt