Klinik-Management

Rhön-Klinikum kauft sich in Niederbayern ein

Veröffentlicht:

ROTTAL-INN (ava). Der Kreistag von Rottal-Inn (Bezirk Niederbayern) hat vor Kurzem mit Dreiviertelmehrheit den Verkauf der Kreiskrankenhäuser in Pfarrkirchen, Eggenfelden und Simbach an die Rhön-Kliniken beschlossen. Der Landkreis hat sich wegen der hohen Defizite der Kliniken zu dem Verkauf entschlossen.

Rhön will die Krankenhäuser zum 1. Januar für 20 Millionen Euro übernehmen. Dem müssen allerdings noch die Bürger zustimmen. Die Aktion "Krankenhäuser in Bürgerhand" will am 8. November mit einem Bürgerentscheid erzwingen, dass der Landkreis auch weiterhin die Kliniken betreibt.

Der Rhön-Klinikum AG gehören im gesamten Bundesgebiet derzeit 48 Kliniken mit rund 14 000 Betten. Im August 2009 hatte das börsennotierte Unternehmen eine Kapitalerhöhung vorgenommen. Hierbei wurde das Grundkapital um 86,4 Millionen Euro auf 345,6 Millionen Euro aufgestockt.

Mit der Kapitalerhöhung wollte der Konzern die Voraussetzungen für weiteres Wachstum schaffen. Das Unternehmen rechnet von 2010 an mit einer neuen Privatisierungswelle und beabsichtigt, weitere Kliniken aus der öffentlichen Hand übernehmen.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner

Will beim 125. Deutschen Ärztetag Vizepräsident der Bundesärztekammer werden: Dr. Günther Matheis, Thoraxchirurg und Kammerchef Rheinland-Pfalz.

© Ines Engelmohr

Exklusiv Dr. Günther Matheis im Interview

„Hedgefonds werden auch im KV-System zu einem Problem“