Digitalisierung

Schwäbisch Gmünd bastelt an digitalen Ideen fürs Alter

Veröffentlicht: 09.05.2019, 14:29 Uhr

SCHWÄBISCH GMÜND. Baden-Württemberg fördert innovative Ideen für das digital unterstützte Leben im Alter( Ambient Assisted Living/AAL). In Schwäbisch Gmünd unterstützt das Wirtschaftsministerium mit 750.000 Euro den Aufbau einer Kreativwerkstatt. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Die „Creative Hall Assisted Living“ solle Start-ups und kleine und mittlere Unternehmen gezielt bei der Entwicklung von Innovationspotenzialen unterstützen. „Sie greift die Herausforderungen, die sich durch den demografischen Wandel ergeben, auf und führt diese mit den Chancen zusammen, die die zunehmende Digitalisierung bietet“, so Ministerin Nicole Hoffmeister-Kraut. (maw)

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

PKV wird Gesellschafter der gematik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden