Neue GOÄ

Spahn ermutigt Verhandler

Veröffentlicht: 19.06.2018, 14:20 Uhr

MÜNSTER. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat Ärzten und PKV empfohlen, die Verhandlungen über die neue GOÄ zügig fortzusetzen. Das hat der Vizepräsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe und Vorsitzende des GOÄ-Ausschusses der BÄK Dr. Klaus Reinhardt jetzt wissen lassen.

Die Erwartung: Ein Verhandlungsergebnis könnte Wirkung auf die im Koalitionsvertrag vorgesehene wissenschaftliche Kommission zeigen. Sie soll Vorschläge für eine Weiterentwicklung des Vergütungssystems erarbeiten. Dem Vernehmen nach soll die Benennung der Kommissionsmitglieder noch in dieser Woche erfolgen. (iss)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

COVID-19 und schmerzhafte Einschnitte für Schmerzpatienten

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden