E-Rezept

SpiFa plant Pilotprojekt mit DocMorris

Veröffentlicht: 28.05.2019, 12:06 Uhr

BERLIN. Der Spitzenverband der Fachärzte Deutschlands (SpiFa) kooperiert mit der niederländischen Versandapotheke DocMorris.

Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heißt, gilt die Zusammenarbeit der „Umsetzung von innovativen Lösungen in den Bereichen Arzneimitteltherapiesicherheit und E-Rezept“. Noch im kommenden Jahr wolle man ein Pilotprojekt zur Einführung des elektronischen Rezepts umsetzen. Konkretere Angaben wurden nicht gemacht.

Der SpiFa repräsentiert nach eigenen Angaben mehr als 160.000 Fachärzte in Kliniken und Praxen. Die zur Schweizer Zur-Rose-Gruppe gehörende Versandapotheke DocMorris hat derzeit über fünf Millionen „aktive Kunden in Deutschland“. (cw)

Mehr zum Thema

COVID-19-Therapie

Konzerne arbeiten an Corona-Mittel aus Blutplasma

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden