Brandenburg

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage im Fall Lunapharm

Veröffentlicht: 23.10.2019, 14:30 Uhr

Potsdam. Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat gegen Vertreter des in Blankenfelde-Mahlow ansässigen Unternehmens Lunapharm Deutschland Anklage vor dem Landgericht Potsdam erhoben. Das hat die Behörde am Mittwoch mitgeteilt. Die Anklage lege der Geschäftsführerin und einem der Hauptlieferanten ihres Unternehmens, dem deutschen Betreiber einer in Griechenland ansässigen Apotheke, gemeinschaftlichen gewerbsmäßigen Handel mit gefälschten Arzneimitteln in 23 Fällen zur Last.

Dem dritten Angeschuldigten würden drei selbstständige Beihilfehandlungen vorgeworfen. Hinsichtlich des Vorwurfs der gewerbsmäßigen Hehlerei mit in Griechenland gestohlenen Arzneien dauerten die Ermittlungen laut Staatsanwaltschaft noch an. (maw)

Mehr zum Thema

Medizintechnik

Ein Ultraschalldetektor kleiner als eine Blutzelle

BioNTech erwirbt Biotechanlage von Novartis

Aus Marburg Corona-Impfstoff?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden