Labor

Stabile COVID-Quote: Jeder zweite PCR-Test positiv

Veröffentlicht:
Der Laborverband ALM meldet eine Positivrate von 53,3 Prozent bei PCR-Testungen auf COVID-19.

Der Laborverband ALM meldet eine Positivrate von 53,3 Prozent bei PCR-Testungen auf COVID-19.

© Frank Hoermann / SVEN SIMON / picture alliance

Berlin. Die Corona-Herbstoffensive hält ungebrochen an. In der 41. Kalenderwoche (10.–16. Oktober) meldet der Laborverband ALM aus seiner regelmäßigen Datenerhebung knapp 850.000 PCR-Testungen auf SARS-CoV-2. Das sind vier Prozent mehr als in der Vorwoche. Mit 53,3 Prozent liegt die Positivrate allerdings geringfügig unter dem Wert der Vorwoche (56,3 Prozent).

Der Auslastungsgrad der Labore ist mit 34 Prozent aktuell noch weit von der Kapazitätsgrenze entfernt: „Die in den fachärztlichen Laboren verfügbaren SARS-CoV-2-PCR-Kapazitäten wurden für die laufende 42. Kalenderwoche mit 2,5 Millionen Tests ermittelt“, ließ der Verband am Dienstag wissen. (cw)

Mehr zum Thema

Interview

Kann Kunst heilen, Innenarchitektin Janine Tsias?

Das könnte Sie auch interessieren
Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Professor Andreas Lob-Hüdepohl, Theologe und Mitglied des Deutschen Ethikrats

© Sophie Schüler

Allokation von Ressourcen in schwierigen Zeiten

Allgemeinmedizin, das ist „lebenslange Präzisionsmedizin“

Vor der Antibiose an die Entnahme für zwei Blutkulturen denken.

© Patchara / stock.adobe.com

DGIM-Kongress

Sepsis-Verdacht: Eine Stunde, fünf essenzielle Maßnahmen

Was tun bei persistierenden Beschwerden trotz L-T4-Substitution?

© Kateryna_Kon / stock.adobe.com

Schilddrüsenhormon-Substitution

L-T4/L-T3-Kombination: Letztes Wort noch immer nicht gesprochen