Tag der Allgemeinmedizin

Symposium, Feier und Fortbildung

Veröffentlicht:

HEIDELBERG. Die Heidelberger Uniklinik feiert den 25. Tag der Allgemeinmedizin mit einem Jubiläumswochenende im Zeichen des Generationenwechsels. Vor 13 Jahren vom Ärztlichen Direktor Professor Joachim Szecsenyi initiiert, bietet der Tag der Allgemeinmedizin ein pharma-unabhängiges Fortbildungsprogramm mit interaktiven Workshops. Mittlerweile finden ähnliche Veranstaltungen deutschlandweit statt.

Die Jubiläumsveranstaltung in Heidelberg beginnt am Freitag, 12. Mai, um 15 Uhr mit einem öffentlichen Symposium zum Thema "Weiterbildung, Nachwuchssicherung und innovative neue Praxismodelle". Teilnehmer erhalten drei Fortbildungspunkte. Parallel wird für medizinische Fachangestellte ein Qualitätszirkel-Workshop angeboten.

Am Samstag, 13. Mai, können angemeldete Teilnehmer aus 40 Workshops wählen. Themen sind zum Beispiel die Nachsorge von onkologischen Patienten in der Hausarztpraxis, Verhinderung nutzloser Medizin, Diagnostik und Therapie obstruktiver Atemwegserkrankungen in der Hausarztpraxis und viele mehr. (aze)

Anmeldung unter www.tda-hd.de.

Mehr zum Thema

Zuversicht oder Pessimismus?

„Generation Corona“: Umfrage spiegelt Stimmung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen