Qualitätssicherung

Teilnehmende Ärzte für Rheuma-VOR in Berlin gesucht

Niedergelassene Ärzte bestimmter Disziplinen können sich weiterhin um die Teilnahme am Projekt Rheuma-VOR bewerben.

Veröffentlicht: 22.06.2020, 11:55 Uhr

Berlin. Seit diesem Jahr beteiligen sich die KV Berlin und die Charité-Universitätsmedizin am Rheuma-VOR-Projekt. Das Ziel ist es, entzündlich-rheumatischer Erkrankungen, wie rheumatoide Arthritis, Psoriasis Arthritis und axiale Spondyloarthritis früh zu erkennen und die Qualität der Versorgung zu verbessern.

Eine Schlüsselposition nehmen in dem Projekt die Primärversorger ein. Dazu zählen niedergelassene Hausärzte, Orthopäden sowie Dermatologen.

Mithilfe eines Screeningbogens können sie mögliche Verdachtsdiagnosen der Erkrankungsbilder Rheumatoide Arthritis, Psoriasis Arthritis und Spondyloarthritis dokumentieren. Die Screeningbögen werden in der zuständigen Koordinationsstelle gesichtet. Bestätigt sich der Verdacht auf eine der Erkrankungen, wird der Patient schnellstmöglich an einen Facharzt weitervermittelt, der die Diagnose prüft.

Wird eine rheumatische Erkrankung diagnostiziert, erhalten Rheumatologe und Patient Fragebögen zwecks weiterer Forschung. Die am Projekt teilnehmenden Leistungserbringer erhalten für ihren Dokumentationsaufwand eine Vergütung.

Teilnahmeberechtigt für Versorgungsebene I sind:

  • niedergelassene Hausärzte
  • niedergelassene Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Ärztinnen und Ärzte der Versorgungsebene II müssen ihre Teilnahme an Rheuma-VOR vorab mittels eines Antrags gegenüber der KV Berlin erklären.

Rheuma-VOR wird bereits in den Bundesländern Saarland, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz durchgeführt. Die Kooperation ist zunächst bis zum 31. Oktober 2020 befristet, eine Verlängerung ist beantragt. (syc)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Intensivpflege

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden