Gesundheitskarte

Unterschriftenaktion gegen E-Card

ERKRATH (di). Ein Bündnis aus verschiedenen Gegnern der elektronischen Gesundheitskarte will mit einer Unterschriftenaktion die Ablehnung in der Bevölkerung deutlich machen. Unter der Internetadresse www.stoppt-die-e-card.de sammeln insgesamt 17 Organisationen Unterschriften.

Veröffentlicht: 25.04.2008, 15:37 Uhr

Sie bezeichnen dort das Projekt als "unsinnig, teuer und gefährlich" und geben zu bedenken: "Und Sie als Versicherter zahlen dafür auch noch die Rechnung." Zugleich wird davor gewarnt, dass wichtige Krankheitsdaten der Versicherten künftig "in zentralen Computern mit Internetanbindung gespeichert werden".

Innerhalb der ersten beiden Tage haben die Initiatoren nach eigenen Angaben "mehrere tausend" Unterschriften erhalten. Der Vorsitzende der Freien Ärzteschaft, Martin Grauduszus, erwartet, dass bis zu eine Million Unterschriften gesammelt werden könnten.

Einen ersten Zwischenstand will man zum Deutschen Ärztetag in Ulm vermelden. Von einer breiten Unterstützung erhofft er sich ein deutliches Signal an die Politik, an die Bundesärztekammer und an die KBV, "dass das Projekt in seiner derzeitigen Form nicht akzeptiert wird". Neben den Freien Ärzteschaft unterstützen unter anderem auch der NAV-Virchowbund, der Bundesverband der Ärztegenossenschaften, der Hamburger Hausärzteverband und der Chaos Computer Club die Aktion.

Unter dem Motto "Stoppt den Überwachungsstaat" hatten schon im September 2007 mehrere hundert Ärzte in Berlin gegen die elektronische Gesundheitskarte demonstriert.

Mehr zum Thema

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden