Gesundheitsbranche

Wachstum bei Branchen-Größen

Veröffentlicht: 09.07.2013, 13:08 Uhr

BERLIN. Die größten Unternehmen der Gesundheitsbranche in Deutschland haben sich im 2012 positiv entwickelt. Das zeigt das jährliche Unternehmensranking "Deutschlands große 500" der Tageszeitung "Die Welt".

So haben die drei großen Klinikbetreiber Helios, Asklepios und Rhön im Jahr 2012 ihren Umsatz um durchschnittlich 15,2 Prozent steigern können. Helios weist ein Umsatzplus von 20,1 Prozent, Asklepios 16,5 Prozent und Rhön 9,0 Prozent auf.

Auch die deutsche Pharmabranche ist weiter am Wachsen: Von den drei größten Pharmaunternehmen steigerte vor allem Boehringer Ingelheim seinen Umsatz (+11,5 Prozent), gefolgt von Bayer (+8,8 ) und Merck (+8,7 Prozent).

Insgesamt erzielten die deutschen Top-500-Unternehmen ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 6,3 Prozent. (skei)

Mehr zum Thema

Geldanlage

„Am Gold scheiden sich zurecht die Geister“

Spinale Muskelatrophie (SMA)

Zolgensma®: Ohne Verordnung keine Erstattung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Masken-Attest – Spiel mit dem Feuer

COVID-19 und Mund-Nasen-Schutz

Corona-Masken-Attest – Spiel mit dem Feuer

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Verschenkter Praxisumsatz

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden