Helios-Kliniken

Wiesbadener HSK-Neubau kommt voran

Veröffentlicht:

WIESBADEN. Die Fresenius-Kliniksparte Helios hat am Freitag Richtfest für ihre derzeit größte Einzelinvestition gefeiert, den Neubau der Dr. Horst Schmidt Kliniken (HSK) in Wiesbaden. Die neuen Räume des Maximalversorgers entstehen in unmittelbarer Nachbarschaft zum bisherigen Gelände und sollen 2021 bezugsfertig sein.

Das Investitionsvolumen wird mit 268 Millionen Euro beziffert, zu denen das Land Hessen 68,4 Millionen Euro beisteuert. Der Neubau hat den Angaben zufolge 22 modernst ausgestattete Operationssäle sowie einen Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach. Zudem würden am Klinikstandort auch Personal-Wohnungen gebaut und eine Kindertagesstätte eingerichtet. (cw)

Mehr zum Thema

Corona-Winter

Unnötige Millionen-Ausgaben für Ungeimpfte

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zweiklassenmedizin“ aus Infektionsschutzgründen? Separieren dürfen Kassenärzte ungeimpfte Patienten. Ablehnen dürfen sie sie nicht.

© Dwi Anoraganingrum / Geisler-Fotopress / picture alliance

Gastbeitrag von zwei Anwälten

3G-Regel in der Arztpraxis birgt rechtliche Gefahren

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kündigte an, dass Deutschland bis Jahresende 100 Millionen Corona-Impfdosen spenden werde.

© Emmanuele ContiniNurPhoto//picture alliance

Eröffnung

World Health Summit: Spahn fordert mehr Kompetenzen für die WHO