Bayern

Zentrum für Telemedizin gefördert

Das Zentrum für Telemedizin wird jetzt dauerhaft vom Freistaat finanziell unterstützt.

Veröffentlicht: 08.01.2018, 17:34 Uhr

MÜNCHEN. Das Zentrum für Telemedizin (ZTM) in Bad Kissingen bekommt ab sofort institutionelle Förderung. Das teilte das bayerische Gesundheitsministerium vor Kurzem mit. Demnach überreichte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) rückwirkend für 2017 einen Förderbescheid in Höhe von 431.384 Euro. Damit beläuft sich der Förderbetrag seit der Gründung des ZTM im Jahr 2012 auf nun insgesamt 1,8 Millionen Euro.

Am ZTM werden Technologien und Projekte entwickelt, um telemedizinische Ansätze zu etablieren. "Die Telemedizin macht medizinisches Spezialwissen landesweit verfügbar – zum direkten Nutzen der Patientinnen und Patienten", so Huml. Das Land investiere bereits seit 1995 regelmäßig in telemedizinische Projekte und Strukturen, etwa zur Versorgung von Schlaganfällen oder Herzinfarkten. Insgesamt fließen pro Jahr etwa zwei Millionen Euro in diesen Bereich, heißt es. (cmb)

Mehr zum Thema

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

„Aktionstag gegen den Schmerz“

Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden