„Goldener Windbeutel“

Zwergenwiese will Zucker-Sauce nach Foodwatch-Kritik ändern

Veröffentlicht:

Berlin. Als erster Hersteller überhaupt hat nach Auskunft der Verbraucherorganisation Foodwatch am Dienstag die Zwergenwiese Naturkost GmbH den Negativpreis „Goldener Windbeutel“ akzeptiert und eine Rezepturänderung für ihre stark gezuckerte Kinder-Tomatensauce angekündigt. Das Produkt war in einer von Foodwatch aufgesetzten Online-Abstimmung von rund 70.000 Verbrauchern „unter fünf Kandidaten mit großer Mehrheit zur Werbelüge des Jahres gewählt“ worden, heißt es.

Zudem habe die Firma angekündigt, sämtliche Kinderlebensmittel im Sortiment auf den Prüfstand stellen zu wollen. Foodwatch forderte, dass alle Zwergenwiese-Produkte die WHO-Vorgaben an gesunde Kinderlebensmittel einhalten sollten. (cw)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Atemwegsinfekte

Sanofi reduziert den Preis für RSV-Prophylaxe Nirsevimab

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Arzneimittelpolitik

Pharmagroßhandel fordert Anspruch auf Belieferung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nephrologe rät:

RAS-Blocker bei Hyperkaliämie möglichst nicht sofort absetzen

Lesetipps