Praxisführung

apoBank mit neuem Service fürs iPhone

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (maw). Ärzte, die über ein iPhone verfügen, können sich ab sofort alle Daten rund um die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) auf ihr Mobiltelefon holen. Möglich macht es eine neue Anwendung der apoBank. Abgerufen werden können nach eigenen Angaben unter anderem die Adressen der nächst gelegenen Geldautomaten sowie via Routenplaner der schnellste Weg dorthin. Auch die richtigen Ansprechpartner für Ärzte sind verzeichnet.

Mehr zum Thema

Ein Jahr nach Pandemie-Beginn

Umfrage: Wie geht es Heilberuflern in Corona-Zeiten?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Aerosolforscher wie Dr. Christof Asbach, Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung, warnen Politiker vor symbolischen Corona-Maßnahmen.

COVID-19-Pandemie

Aerosol-Forscher zu Corona: „Drinnen lauert die Gefahr“

Der Bund will das Infektionsschutzgesetz rasch nachbessern, um die Voraussetzungen für einheitliche Regeln in Gebieten mit hohen Sieben-Tage-Inzidenzen zu schaffen.

Änderung am Infektionsschutzgesetz

Tauziehen um geplante bundesweite Corona-Notbremse