Ärzte Zeitung, 02.05.2011

US-Forschungspreis für Professor Curt Diehm

NEU-ISENBURG (eb). Professor Curt Diehm vom SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach ist für seine wegweisende get-ABI-Studie (Circulation 2009; 120: 2053) mit dem Best PAD Research Award 2010 der US Peripheral Arterial Disease Coalition ausgezeichnet worden.

Der Preis wurde von Gutachtern des US National Institute of Health vergeben, heißt es in der Mitteilung des Klinikums. Diehm und seine Kollegen haben zeigen können, dass eine periphere arterielle Verschlusskrankheit das Risiko eines vorzeitigen Todes sowie für Herzinfarkt und Schlaganfall verdoppelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »