Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 14.09.2009

Leitlinien zur Prophylaxe der Endokarditis revidiert

BARCELONA (Rö). Wie erwartet, hat die Europäische Kardiologenvereinigung (ESC) bei ihrem Jahreskongress in Barcelona revidierte Leitlinien zur Prävention und Diagnose von und Therapie bei infektiös verursachter Endokarditis vorgestellt (Eur Heart J 2009). Wichtigste Neuerung der Empfehlungen ist der zurückhaltende Umgang mit der Antibiotika-Prophylaxe.

Diese wird jetzt bei Zahnbehandlungen nur noch bei besonders hohem Risiko für eine infektiöse Endokarditis empfohlen, bei Herzklappen-Prothesen, bei kongenitaler Herzerkrankung und bei infektiösen Endokarditiden in der Anamnese.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »