Ärzte Zeitung, 31.08.2005

Schnellimpfung gegen FSME auch für Erwachsene

NEU-ISENBURG (eb). Auch für Erwachsene gibt es jetzt wie bereits für Kinder einen Impfstoff gegen Frühsommermeningoenzephalitis (FSME), der nach einem Schnell-Immunisierungsschema verabreicht werden kann.

Mit dem Impfstoff FSME-Immun Erwachsene des Unternehmens Baxter ist das verkürzte Impfschema möglich: Die ersten beiden Impfungen erfolgen im Abstand von 14 Tagen.

Einer aktuellen Studie zufolge sind schon drei Tage nach der zweiten Impfung fast 90 Prozent der Geimpften seropositiv. Weniger als vier Wochen nach Beginn der Grundimmunisierung hatten mehr als 98 Prozent neutralisierende Antikörper gegen das Virus (ellipse 21/2, 2005, 39).

Fünf bis zwölf Monate nach der zweiten Impfung sollte bei Erwachsenen dann die dritte Impfung erfolgen. Die Auffrischimpfung wird alle drei Jahre empfohlen. Bislang war die Schnellimmunisierung nur bei Kindern möglich, und zwar mit FSME-Immun 0,25 ml Junior.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »