Ärzte Zeitung, 14.12.2009

Pneumokokken-Impfstoff für Kleinkinder zugelassen

MÜNSTER (eb). Der neue 13-valente Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff Prevenar13® (PCV13) für Säuglinge und Kinder im Alter von sechs Wochen bis fünf Jahren hat von der Europäischen Kommission die Zulassung erhalten. Das teilt das Unternehmen Wyeth mit.

Der Impfstoff bietet die derzeit breiteste Serotypenabdeckung für kleine Kinder. Die neue Vakzine bietet nach Herstellerangaben einen Schutz gegen invasive Pneumokokken-Erkrankungen von rund 90 Prozent. Noch in diesem Jahr soll der konjugierte Impfstoff auf den Markt kommen.

www.wyeth.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »