Ärzte Zeitung, 14.09.2012

Krebs

Neues System optimiert die Strahlentherapie

MÜNCHEN (eb). Deutsche Universitätskliniken und ambulante Krebsdiagnostikzentren setzen vermehrt auf das bildgeführte Hochpräzisionsbestrahlungssystem TomoTherapy® von Accuray.

Das teilt das Unternehmen mit. Jetzt können auch betroffene Patienten in und um Magdeburg mit dem System behandelt werden.

Seit August ist an dem Universitätsklinikum Magdeburg die präzise, 3D-bildgeführte, intensitätsmodulierte Strahlentherapie im Einsatz.

Das System ist eine Neuentwicklung für die Strahlentherapie: Es verbindet einen CT-Scanner mit einem Linearbeschleuniger in einem Gerät.

Durch Integration von CT und Bestrahlungseinheit lässt sich die genaue Position, Größe und Form des Tumors unmittelbar vor der Behandlung bestimmen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »