Ärzte Zeitung, 31.05.2012

Immer mehr Raucher drehen selbst

WIESBADEN (dpa). Immer mehr Raucher drehen aus Kostengründen ihre Zigaretten selbst.

Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag anlässlich des Weltnichtrauchertrags berichtete, wurden 2011 in Deutschland täglich 74 Tonnen Feinschnitt konsumiert. 2002 waren es nur 42 Tonnen gewesen.

Der Konsum von fertigen Zigaretten ging dagegen deutlich zurück: von täglich 398 Millionen Stück im Jahr 2002 auf 240 Millionen im vergangenen Jahr.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Galenus-Preis 2019 – Das sind die Gewinner

Herausragende pharmakologische Forschung und ehrenamtliches Engagement in Deutschland: Springer Medizin würdigt dies mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis und dem Charity Award. And the winners are ... mehr »

Vegetarier haben weniger Infarkte, jedoch mehr Insulte

Vegetarier und Veganer essen aus kardiologischer Sicht durchaus gesünder. Der neurologische Blick ins Gehirn zeigt jedoch auch mögliche Nachteile. mehr »

Arzt geht auch digital

Jens Spahn denkt, dass die Fernbehandlung „einen positiven Unterschied“ in der Versorgung machen wird. Bei den Themen Apps und ePA drückt er auf die Tube. mehr »