Ärzte Zeitung, 10.07.2011

Schmerzmechanismus bei Sonnenbrand entdeckt

LONDON (eb). Der Frage, warum bei einem Sonnenbrand die Haut so stark schmerzt, sind Forscher mit molekularbiologischen Methoden nachgegangen.

In Hautpräparaten von Ratten und Menschen, die zuvor mit UVB bestrahlt wurden, fanden sie erhöhte Konzentrationen bestimmter Chemokine. Injizierten sie eines davon (CXCL5) in die Haut von Ratten, waren diese überempfindlich gegenüber mechanischen Reizen.

Wurde das Chemokin blockiert, reduzierte dies die Schmerzüberempfindlichkeit. CXCL5 könnte somit auch eine klinische Relevanz bei entzündlichen Schmerzzuständen haben, schreibt "medical news today".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »