Ärzte Zeitung, 07.05.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Problemlösungen für den Alltag

Tipps und Tricks, die in Vergessenheit geraten sind, vermittelt die Reihe "Problemlösungen für den Alltag" vom Springer-Verlag - jetzt auch in einem Band für Pädiater. Die alphabetische Ordnung ermöglicht ein schnelles Nachschlagen.

Auch Nicht-Pädiater finden Hilfreiches, etwa bei den Fragen: Was tun bei ausgeprägter Angst eines Kindes vor Spritzen? Wie kann ich bei rezidivierendem Durchfall eine invasive Diagnostik vermeiden? Ein Tipp, nach Phimosen-Op Schmerz durch scheuernde Kleidung zu verhindern: Eine am Rand gepolsterte Margarinedose so über den Penis legen und mit der Unterhose fixieren, dass sie nicht verrutschen kann. Das operierte Glied hängt somit frei, kann sich bewegen und wird nicht irritiert.

Jedes Kapitel beginnt mit einer Problem- und Zielstellung, drei erfahrene Pädiater bieten Lösungsvorschläge. Der Band ersetzt kein Standardlehrbuch, kann aber bei Alltagsproblemen helfen. (ner)

Thomas Hoek, Cornelius Rosenfeld, Günter H. Willital: Tipps und Tricks für den Pädiater, Springer Medizin Verlag Heidelberg, 283 Seiten, 24,95 Euro, ISBN 978-3-540-22278-1

Topics
Schlagworte
Panorama (30674)
Krankheiten
Magen-Darminfekte (1127)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »