Ärzte Zeitung, 14.10.2010

Münchner Kardiologe der meistzitierte Herzforscher

MÜNCHEN (ob). Fachveröffentlichungen Münchener Herzforscher finden in Wissenschaftskreisen große Beachtung. Die aktuelle Publikationsanalyse "Herz- und Gefäßforschung" des Magazins "Laborjournal" hat ergeben: Von allen Herz- und Gefäßforschern im deutschen Sprachraum werden Kardiologen der Isarmetropole am häufigsten in Fachveröffentlichungen zitiert. Professor Albert W. Schömig, Direktor der Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen, Herzzentrum München, führt die Liste der meistzitierten Köpfe an, teilt die TU München in einer Presseinformation mit.

Topics
Schlagworte
Panorama (32627)
Organisationen
TU München (536)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »