Ärzte Zeitung, 08.11.2005

FUNDSACHE

Was sind Pommes? Eier? Oder Äpfel?

Pommes frites werden aus Kartoffeln gemacht, das weiß eigentlich jedes Kind. In Großbritannien haben allerdings mehr als ein Drittel der acht- bis 14jährigen keine Ahnung, was in den Fritten tatsächlich steckt.

36 Prozent von 1002 befragten Kindern und Jugendlichen meinten, Öl, Eier, Salz, Mehl oder gar Äpfel seien die Grundsubstanz der goldbraun frittierten Pommes.

Und auch bei Käse herrscht offensichtlich große Unsicherheit: 37 Prozent der Kinder und Jugendlichen wußten nicht, daß Käse aus Milch gemacht wird. Die British Heart Foundation (BHF) hat die Studie gestern zum Start einer neuen Ernährungskampagne veröffentlicht, die Kinder und Jugendliche dazu bringen soll, gesünder und bewußter zu essen und weniger Fast food zu konsumieren.

"Mir lief eine Gänsehaut über den Rücken, als klar wurde, daß Kinder nicht einmal wissen, woraus Pommes bestehen", zitiert BBC online den BHF-Direktor Peter Hollins. (dpa/eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »