Ärzte Zeitung, 10.11.2006

TIP

Sportlerinnen haben erhöhten Eisenbedarf

Haarausfall, Müdigkeit, brüchige Fingernägel und eine blasse Gesichtsfarbe - gerade bei Frauen lohnt es sich auch, an Eisenmangel zu denken.

"Besonders Frauen, die regelmäßig Sport treiben, haben einen einen erhöhten Eisenbedarf. Das gilt sowohl für Hobby-, als auch für Leistungssportlerinnen", sagt der Gynäkologe Dr. Ulrich Freitag aus Wismar.

Zur Prophylaxe sollte Fleisch, Fisch, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte sowie Haferflocken empfohlen werden. Auch Gemüse wie Spinat, Erbsen oder Karotten oder Kräuter, etwa Thymian oder Minze enthalten Eisen. Da Eisen besser aus tierischen als aus pflanzlichen Nahrungsmitteln resorbiert wird sei es sinnvoll, Vegetariern zu Nahrungsergänzung zu raten, so Freitag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »