Ärzte Zeitung online, 31.08.2017

MFA-Ausbildung

Beruf steht bei jungen Frauen hoch im Kurs

WIESBADEN. Mit 14.844 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) lag dieser Beruf 2016 bei jungen Frauen auf Platz drei der beliebtesten Ausbildungsberufe. Auf Platz fünf kam die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten mit 11.901 Verträgen. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, haben 2016 insgesamt 509.997 Jugendliche einen neuen Ausbildungsvertrag abgeschlossen – 1,3 Prozent weniger als 2015. Der Beruf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel belegte mit 29.142 neuen Ausbildungsverträgen erneut den Spitzenplatz. Etwa ein Viertel der neu abgeschlossenen Verträge konzentrierte sich auf die geschlechterübergreifenden, fünf häufigsten Ausbildungsberufe. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Brustkrebspatientinnen profitieren von fettarmer Kost

Frauen, die sich fettarm ernähren, leben im Falle einer Brustkrebserkrankung offenbar länger als Patientinnen unter fettreicher Kost. mehr »

Deutschland will den fünften WM-Titel

Ein Sieg gegen den Weltmeister – davon träumen alle WM-Teams. Doch die deutsche Elf ist gerüstet. mehr »

Nach dem Orgasmus bewusstlos geworden

Eine junge Frau verliert mehrfach nach dem Sex das Bewusstsein. Die Ärzte rätseln zunächst, finden dann aber die Erklärung in den Genen. mehr »