Ärzte Zeitung online, 31.08.2017
 

MFA-Ausbildung

Beruf steht bei jungen Frauen hoch im Kurs

WIESBADEN. Mit 14.844 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) lag dieser Beruf 2016 bei jungen Frauen auf Platz drei der beliebtesten Ausbildungsberufe. Auf Platz fünf kam die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten mit 11.901 Verträgen. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, haben 2016 insgesamt 509.997 Jugendliche einen neuen Ausbildungsvertrag abgeschlossen – 1,3 Prozent weniger als 2015. Der Beruf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel belegte mit 29.142 neuen Ausbildungsverträgen erneut den Spitzenplatz. Etwa ein Viertel der neu abgeschlossenen Verträge konzentrierte sich auf die geschlechterübergreifenden, fünf häufigsten Ausbildungsberufe. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »